Wochenendkurse Raku 2019

WK Raku 1: 17. - 19.04.2020

WK Raku 2: 15. - 17.05.2020

WK Raku 3: 12. - 14.06.2020

Kursbeschreibung:

Aufbauen und Modellieren von Gefäßen, Gefäßobjekten und freien Plastiken für den
Rakubrand. Vermittlung der notwendigen Kenntnisse und Techniken, gestalterische und technische Betreuung. Geeignete Tonmassen und Glasuren sind vorhanden. Brenntermin wird im Kurs festgelegt.

Aufgrund mehrerer Anfragen habe ich mich entschlossen, die Wochenendkurse schon am Freitag beginnen zu lassen. So kann besser vorbereitet werden und planvoller gearbeitet werden. Es können trotzdem auch 2 Tage gebucht werden, sofern noch Plätze frei sind.

Zeiten: jeweils 10 - 17 Uhr
Ort: Atelier Schloßhof
Kursgebühr: 210.- € (3 Tage), 140.- € (2 Tage), ohne Materialkosten
Mitbringen: Modellierwerkzeug, falls vorhanden
Brenntermin: wird individuell vereinbart

Aktmodellieren nach Modell


Wir werden anhand eines Aktmodells mit Ton modellieren und versuchen zuerst einmal,
umzusetzen was wir sehen. Darüber hinaus geht es um bildhauerische
Herangehensweisen und gestalterische Gesichtspunkte, die während des Arbeitens
auftauchen. Für erfahrene Kursteilnehmer kommen dann eigene Gestaltungsansätze
hinzu, die anhand der jeweiligen Modellsituation erarbeitet werden.
Im Kurszeitraum können 2 größere Figuren entstehen, parallel dazu mehrere kleine
Tonskizzen.

 

Für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.
 

Termin: 03.08.2020 - 07.08.2020
Am Freitag abend ist eine kleine Präsentation der während

der Kunstwoche entstandenen Arbeiten im Sennhof in Heiligenberg geplant.


Zeiten: Mo - Fr jeweils 10 - 13 Uhr
Kursgebühr: 220.- € ohne Materialkosten, bitte beachten: Modellgebühr geht extra!
Mitbringen: Modellierwerkzeug (falls vorhanden)
Teilnehmer: max. 10 Personen
Ort: Atelier Schloßhof

Anmeldeformular

Bitte beachten: Anmeldungen werden erst durch Anzahlung von 50.- € gültig!

Rakuwoche in der Dordogne 

Datum: 16. - 22. August 2020

Kursbeschreibung: 

Der Kurs findet statt im Atelier von Sylph Baier, Le Moulin de Leymonie. 

Aufbauen und Modellieren von Gefäßen, Gefäßobjekten und freien Plastiken für den Rakubrand. Vermittlung der notwendigen Kenntnisse und Techniken, gestalterische und technische Betreuung. Geeignete Tonmassen und Glasuren sind vorhanden. Gebrannt wird am Ende der Woche, falls nicht alle Stücke gebrannt werden können, kann der Brand auch später bei mir stattfinden. 

Zeiten: jeweils 10 - 12.30, 14.30 - 17 Uhr

Ort: Le Moulin de Leymonie du Maupas, 24400 Sourzac, Dordogne, 

Südfrankreich Kursgebühr: 1250.- € (5 Tage), incl. Unterkunft und Vollpension, incl. 5 kg Ton und 

Brand.

Mitbringen: Modellierwerkzeug, falls vorhanden Brenntermin: Am Ende der Woche, oder nach Absprache

Alle Infos zum Kurs sowie zur Unterkunft und Anfahrt finden sie im folgenden PDF:

Anfahrt

Von Stuttgart: Autobahn Singen bis Kreuz Hegau, dann Richtung Lindau. Ausfahrt Stockach OST, in Stockach weiter Ri. Pfullendorf: - Winterspüren - Mahlspüren - Kalkofen - Herdwangen - Kleinschönach - Großschönach. Ortsmitte beim Bäcker abbiegen Ri. Hattenweiler. Nächste rechts (bei der
Schule), nächste wieder rechts, 3 Kurven durch den Wald (!), 2. Haus links.

Von Überlingen: Richtung Pfullendorf: - Herdwangen - Kleinschönach -
Großschönach. Oder Owingen - Taisersdorf - Großschönach. Weiter wie oben.


Großschönach ist ein Ortsteil von Herdwangen-Schönach.

Joachim Lambrecht        Schloßhof 1        88634 Großschönach        Tel. 07552/408980        joachim-lambrecht [at] t-online.de